Simone Britsch

Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) – Termine, Referenten, Orte: Wer was anbietet bei GEN Deutschland ist demnächst auf einer Internetplattform sichtbar!

 

Ein zentrales Element des vom Umweltbundesamt geförderten, neuen GEN Deutschland-Projekts „Leben in zukunftsfähigen Dörfern II“ sind die „Lernorte für morGEN“. Ziel ist es, Entwicklungs-Impulse aus der Gemeinschafts-Bewegung mit traditionellen Dörfern, die sich nachhaltig entwickeln wollen, zusammenzubringen. Bildungsinhalte für Nachhaltige Entwicklung (BNE) werden unter dem Motto „Gemeinschaft. Erlebnis. Nachhaltigkeit.“ gebündelt und zukünftig auf einer Internetplattform veröffentlicht. Während bisher die Tagungshäuser der Gemeinschaften neben anderen ländlichen Veranstaltern von BNE-Programmen jeweils einzeln an die Öffentlichkeit herantraten, wird dieser Zusammenschluss zukünftig die Reichweite erhöhen. Neue Zielgruppen, besonders die aufgeschlossenen Initiativen ländlicher Regionalentwicklung, sollen aufmerksam gemacht werden.

 

Der Weg dorthin hat schon spannend begonnen: Die Akteure aus dem Bildungsbereich tauschen sich aus, reflektieren ihre eigene Arbeit, geben gegenseitig Feedback. Und sie horchen mit offenen Ohren in die Gesellschaft hinein: Was will man in dieser Zeit von uns wissen und erfahren? Welchen Beitrag kann unsere Bildungsarbeit für den so dringend anstehenden Wandel in Stadt und Land leisten?

„Lernorte für morGEN“ ist als Online-Veranstaltungskalender geplant. So wird die Breite an Möglichkeiten sichtbar, man wird nach Veranstaltungs-Terminen, sowie nach Orten und Themen suchen können. Dabei soll die Einzigartigkeit, der ganz eigene Charakter der einzelnen Lernorte, nicht verloren gehen, im Gegenteil – „Einheit in der Vielfalt“ ist die Zauberformel.

Ein Referent*innen-Pool ergänzt das Spektrum, denn manche Gruppe holt qualifizierte Trainer*innen und Berater*innen bevorzugt ins eigene Umfeld für eine „Inhouse“-Veranstaltung, die ganz auf den eigenen Bedarf zugeschnitten ist.

 

Der nächste Schritt besteht darin, weitere Kooperationspartner*innen zu finden, die bereits Bildung oder Beratung für die nachhaltige Dorfentwicklung aus gewachsenen Dorfstrukturen heraus anbieten.

 

Simone Britsch (Bildungsreferentin im Ökodorf Sieben Linden) koordiniert dieses Projekt und freut sich über Hinweise und Ideen: lernorte@gen-deutschland.de