Wie war die Entwicklung der internationalen Ökologie-Bewegung, des Urban Design und der Gemeinschaft „Lebensgarten“? Antworten gibt die Biografie von Declan Kennedy, Pionier der Permakultur.

Declan Kennedy ist ein irischer Architekt, Mitbegründer des Global Ecovillage Networks.

Neben den Hauptinteressensgebieten Nachhaltigkeit, ökologisches Bauen, Permakultur unter holistischen Gesichtspunkten, ist Kennedy auch Mediator im Konfliktmanagement.

Von 1984 bis 1989 leitete er als Direktor das Permakultur-Institut für Europa  und von 1989 bis 1994 als Koordinator das Ökoteam-Programm für den Global Action Plan (GAP) for the Earth.

Von der Gründung 1995 an bis 1999, war er Leiter des Europäischen Sekretariats und Vorsitzender des Globalen Ökodorf-Netzwerks für Europa.

Er war seit 1961 bis zu ihrem Tod im Dezember 2013 mit der Geldreformerin Margrit Kennedy verheiratet und lebt im Lebensgarten in Deutschland (Niedersachsen), wo er u. a. das Forschungs- und Demonstrationsprojekt Permakulturpark am Lebensgarten Steyerberg zur Naturerhaltung aufbaut.

Seine Biografie bietet einen Einblick in die Entwicklung der internationalen Ökologie-Bewegung, die Entstehung des Ökodorfs „Lebensgarten“ in Steyerberg und des Urban Design.

Das Buch ist hier erhältlich.